Hilfe für Beirut

Hilfe für Beirut

Nach der Explosion in der libanesischen Hauptstadt Beirut ist die Zerstörung enorm.
Die Druckwelle der Detonation ließ Fensterscheiben bersten und Häuser einfach in sich zusammenstürzen. Der Hafen und weitere Stadtviertel liegen in Trümmern. Es gibt über 130 Tote und 5.000 Verletzte.
Familien, die ihr Zuhause und ihre Lebensgrundlage verloren haben, brauchen einfache Hilfsgüter wie Trinkwasser und Hygieneartikel, und die Verletzten brauchen Medikamente.

Die Katastrophe trifft eine ohnehin schon dreifach krisengeschüttelte Bevölkerung:

Zuletzt ist die Zahl der Covid-19-Fälle im Libanon stark gestiegen. Viele Krankenhäuser Beiruts sind überfüllt, das Personal ist erschöpft.
Es herrscht eine hohe Inflation und viele Familien können sich das Nötigste nicht mehr leisten. Die Preise für Lebensmittel und Unterkünfte sind seither stark gestiegen.
Der Libanon hat in den vergangenen Jahren vielen Flüchtlingen aus dem Nachbarland Syrien aufgenommen. Über eine Million Syrerinnen und Syrer leben dort in Notunterkünften und Flüchtlingscamps. Viele von ihnen sind auf Spenden und humanitäre Hilfe angewiesen.

 

Bitte helfen Sie uns, den Menschen in Beirut zu helfen indem sie spenden und für die Menschen Beten. Kein Betrag ist zu gering.

Die gesamten Spendeneinnahmen kommen direkt in Beirut an. Dort geht das Geld an eine charismatische Gemeinde die direkte Hilfe leistet. Sie verteilen Lebensmittel und Wasser, außerdem helfen sie beim Wiederaufbau der zertrümmerten Häuser und Stadtviertel.